BOSS KAPPENSCHWEISSANLAGE UND BOSS VERPACKUNGSANLAGE

20 September, 2011

Schwan-STABILO ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die sich ganz und gar der Welt der Stifte verschrieben hat.

So erhielten wir im Juni 2011 die Beauftragung zur betriebsinternen Maschinenverlagerung am Standort Weißenburg. Die BOSS Kappenschweißanlage konnte innerhalb von nur sechs Tagen am neuen Standort wieder in Betrieb genommen werden und der geplante Servicemonteur musste nicht zum Einsatz kommen, worüber die Projektleitung sehr erfreut war. Nun galt es das Herzstück die BOSS Verpackungslinie umzusetzten. Auf Grund der Größe der Anlage wurde von unseren Convoi Mitarbeitern eine Unterkonstruktion aus U-Profilen angefertigt, um die einzelnen Segmente zu transportieren.

Nachdem das Hauptband am neuen Standort positioniert und eingemessen wurde, konnten nun Step by Step alle Komponenten hinzugefügt werden. Großes Augenmerk musste auf den Kran gelegt werden, da dieser vollautomatisch über unzählige Lichtschranken und Sensoren die Anlage bestückt. Des Weiteren wurde von Convoi auch die Kabelschleppführung für den Kran neu konstruiert und montiert, was die Projektleitung wieder sichtlich überraschte und zufrieden stimmte. Zeitgleich wurde noch ein Anlagenteil um 90° gedreht und der Kabelverlauf von Convoi intern so geändert, dass der Kunde die Kabel nicht austauschen musste.

Die Inbetriebnahme der Anlage war eine weitere Herausforderung, da hier enorm viele Initiatoren, Lichtschranken und Kameraüberwachungen verbaut sind und jeder noch so kleine Arbeitsprozess überwacht wird. Jede einzelne Verpackungsvariante wurde akribisch getestet, ob nun 4er, 6er, 8er oder 10er Verpackung. Primär galt es nun die Stückzahlenproduktion zu erreichen, welche vor der Verlagerung am alten Standort gemessen wurde. Nachdem alle Stückzahlenmessungen vom Kunden für Gut befunden wurden konnte die Anlage termingerecht am 01. September 2011 abgenommen und übergeben werden.