NEUMONTAGEN UND VERLAGERUNGEN


Seit der Gründung der Miba AG 1927 hat sich das Unternehmen von einer Reparatur- und Produktionswerkstätte für Motorenteile zu einem international führenden Konzern entwickelt. Heute beschäftigt die Miba AG mehr als 3.700 Mitarbeiter. An 20 Standorten weltweit werden Sinterformteile, Gleitlager, Reibbeläge, Leistungselektronikkomponenten und Beschichtungen hergestellt und verkauft.

Die Miba AG produziert technologisch anspruchsvolle und hochbelastbare Antriebskomponenten und machen somit, durch Ihre Technologie und langjährige Erfahrung, Fahrzeuge, Züge, Schiffe, Flugzeuge und Kraftwerke leistungsstärker, effizienter und umweltfreundlicher.

Convoi hat am Standort Vorchdorf in Österreich begonnen, einzelne Anlagen, unter anderem auch Sinterpressen intern umzustellen, sowie Neuanlagen einzubringen und die Grobmontage mit dem Hersteller durchzuführen.

Nachdem die Miba AG in Roitham / Österreich von der Firma HOERBIGER Antriebstechnik GmbH in Schongau / Deutschland verschiedene Anlagen kaufte, kam es dann im März diesen Jahres zu einer Beauftragung der Miba AG, um bereits im Juli mit der Verlagerung des ersten Steps von Drucksinteröfen, einem Durchlaufsinterofen, sowie zwei Sinterpressen von Schongau/Deutschland nach Roitham/Österreich zu beginnen. Weiter ging es dann für uns im August mit der Verlagerung der insgesamt 9 Heisspressen und 8 weiteren Anlagen, darunter auch eine Beizanlage mit Trockner, welche komplett aus Kunststoff bestand, von Schongau / Deutschland nach Vráble in die Slowakei.