PROJEKT BEIM GRÖSSTEN HAUSGERÄTEHERSTELLER IN EUROPA

12 June, 2012

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist der größte Hausgerätehersteller in Europa und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Der Konzern entstand 1967 als Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH (Stuttgart) und der Siemens AG (München) und erzielte 2011 einen Umsatz von rund 9,6 Milliarden Euro. Heute hat die BSH 42 Fabriken in 13 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika und Asien. Zusammen mit einem Netz von Vertriebs- und Kundendienstgesellschaften sind rund 70 Gesellschaften in 49 Ländern mit über 45.000 Mitarbeitern für die BSH tätig.

Im Markenportfolio sind Bosch und Siemens die Hauptmarken. Mit sieben Spezialmarken (Gaggenau, Neff, Thermador, Constructa, Viva, Ufesa und Junker) bedient die BSHindividuelle Verbraucherwünsche. Vier Regionalmarken (Balay, Pitsos, Profilo und Coldex) sorgen für breite Präsenz in ihren jeweiligen Heimatmärkten. Das Produktspektrum umfasst Haushaltsgroß- und kleingeräte, Bodenpflege und Warmwassergeräte.

So wurde Convoi mit der Verlagerung einer Transfer Presse von Berlin (Deutschland) sowie zwei Produktionslinien (Gehäuselinie und Trommellinie) von Nauen (Deutschland) nach Sankt Petersburg in Russland beauftragt. Im Februar 2012 wurde mit den Arbeiten in Berlin begonnen, ab März dann auch in Nauen. Die Dauer der Verlagerung wurde für 3 Monate mit durchschnittlich 8 bis 10 Mitarbeitern angesetzt. Die Herausforderungen in diesem Projekt lagen zum Einen bei einer sehr geringen Hallenhöhe in Berlin für die Arbeiten mit dem Hubgerüst und zum Anderen in der Zollabwicklung der Anlagenteile und unserem Werkzeug in Russland. Hierzu wurde im Vorfeld alles genauestens protokolliert und der Transport wurde zusätzlich begleitet. Für die Transporte aus Berlin kamen 5 Schwertransporte mit Gewichten von 36to bis 80to und 9 normale Planensattel zum Einsatz. Aus Nauen kam es zu 3 Schwertransporten mit je 45to und 12 normalen Planensatteln. Auch für unser Werkzeug, welches aus einem Hubgerüst mit Seitenschubvorrichtung, einem 7to Stapler, einer Hebebühne, einem Greiner und Werkzeugcontainer bestand, benötigten wir ebenfalls 4 normale Planensattel.
Dieses Projekt wird am 16. Mai 2012 abgeschlossen sein, also wie geplant mit der Einsatzdauer von 3 Monaten.