UMZUG VON 50 MASCHINEN

Für die Faiveley in Remscheid hat Convoi den Umzug von insgesamt 50 Maschinen von Remscheid nach Witten (D) versorgt. Faiveley Transport stellt Bremsscheiben und Rangierkupplungen für Züge – u. a. für den Hochgeschwindigkeitszug – her. Die Herausforderung bestand in der Erarbeitung des Umzugs von 4 großen Maschinen (14 bis 25 Tonnen) vom 3. Stock in das Erdgeschoss, 24 Meter niedriger. Indem man elektrische Takel an den Hebebalken des 400-Tonnen-Hubsystems befestigte, konnten diese Maschinen sicher und in einer verantwortungsbewussten Weise durch die Stockwerke hindurch nach unten gebracht werden.

Kleinere Maschinen wurden von den Mitarbeitern von Convoi in Hagen durch eine Öffnung aus dem Gebäude heraus gehoben. Die Maschinen wurden von Convoi befördert, elektrisch und mechanisch wieder angeschlossen, ausgewuchtet und betriebsbereit wieder abgeliefert. Angesichts der straffen Planung arbeiteten mehrere Teams gleichzeitig mit den einzelnen Maschinen. Das Team, das eine Maschine in Remscheid ausbaute, baute dieselbe Maschine nach einem Tag des Transports in Witten wieder auf.

Während des Ausbaus beriet man sich intensiv mit dem Auftraggeber, da das Werk noch voll in Betrieb war. Rohstoffe wurden angeliefert und (Halb-)Erzeugnisse wurden abgeführt, während Kräne und andere Umzugsgeräte aufgestellt werden mussten. Die Planung war entscheidend: Maschinen, die heraus befördert werden mussten, konnten sofort auf Lkw verladen und vom Gelände abtransportiert werden; auf diese Weise brauchte man die logistischen Prozesse bei der Faiveley möglichst wenig zu stören.

Technical details


Projekt
Umzug / Industrieverlagerung 50 Maschinen